„Informieren“, „Referieren“, „Diskutieren“: Die H1.12 Architekturgespräche

Studienrelevante Inhalte, Vorträge und Gespräche rund um Architektur bietet der studentisch initiierte Podcast „H1.12 Architekturgespräche“ der Hochschule Mainz. Alle zwei Wochen freitags erscheint eine neue Folge.

Hochschule Mainz

jm | 22.05.2022

Von der Studentin und HiWi-Kraft Rebecca Runkel ins Leben gerufen, thematisiert der Podcast „H1.12 Architekturgespräche“ an der Hochschule Mainz seit 2020 mannigfaltige Aspekte der Architektur. Der Name der Serie geht zurück auf das Assistenzzimmer der „Fachrichtung Architektur“, den Raum Nummer 12 im ersten Stock des Hochschulgebäudes. Thematisch gliedern sich die Folgen in die drei Kategorien: „Informieren“, „Referieren“ und „Diskutieren“. Studienrelevante Inhalte sind in der Kategorie „Informieren“ eingeordnet. In der Sparte „Referieren“ laden die Macher*innen einzelne Gäste ein, die zu einem bestimmten Thema vortragen. „Diskutieren“ beeinhaltet interdisziplinäre Gespräche zwischen mehreren Sprecher*innen. Darüber hinaus gibt es Sonderfolgen. Alle zwei Wochen, jeweils freitags um 12 Uhr erscheint eine neue Folge des Podcasts. Zum Stand Juni 2022 haben die Macher*innen bereits 45 Episoden produzieren können. Zwischen 5 und 55 Minuten sind die einzelnen Folgen lang. Zu finden sind diese auf der Website und den gängigen Plattformen für Podcasts, zum Beispiel Spotify. 

Ein thematisch breitgefächertes Angebot soll dafür sorgen, dass sich nicht nur Architekturstudierende- und lehrende, sondern alle Architekturinteressierten  angesprochen fühlen. Von Architekturjournalismus über soziale Fragen wie der nach menschenwürdigem Obdach bis hin zu regionalspezifischen Mainzer Themen handelt der Podcast vielfältige Aspekte der Profession ab. Es besteht die Möglichkeit, per Mail Themenvorschläge an das Team zu senden.

Beteiligte:

Moderation: Miriam Weckerle und Lisa Felicitas Köhler
Schnitt: Alexander Gratza
Logo: Leoni Roosen