Nächstes Projekt 17/24  

3, 2006

Aachen, RWTH

Vorschläge zum heutigen Umgang mit Bunkern in innerstädtischen Lagen

von Andrea Heinemann, Heike Zieher

Hochschule:

Aachen, RWTH

Präsentation:

Februar 2006

Lehrstuhl:

Lehrstuhl und Institut für Städtebau und Landesplanung, Prof. Kunibert Wachten

Rubrik:

Theoretische Themen

Software:

Wir hoffen, dass unsere Arbeit einen Beitrag zur „Wiederbelebung“ der wertvollen Bausubstanz in unseren Städten leistet.

Die Bunker des 2. Weltkrieges gehören zu den vergessenen Orten unserer Städte. Aufgrund ihrer einstigen Schutzfunktion befinden sie sich jedoch auch heute noch auf wertvollen und attraktiven Grundstücken, teilweise in den prominentesten Lagen unserer städtischen Netzwerke. Ihre Potentiale werden bis heute kaum ausgeschöpft. Durch die Implantation neuer Nutzungen können durchaus neue Impulse für ganze Stadtviertel gesetzt werden.

Die vorliegende Arbeit soll Planern Vorschläge und Lösungen für den heutigen Umgang mit der sehr speziellen Bausubstanz von Bunkern liefern.