Nächstes Projekt 10/22  

2, 2007

Hannover, FH

Sporthotel in St. Andreasberg

von Miriam Papenhausen

Hochschule:

Hannover, FH

Präsentation:

Januar 2007

Lehrstuhl:

Prof. Helga Sternkopf, Dr. Ing. Harald Meyer

Rubrik:

Hotelbauten

Software:

Skizzen, ArchiCad, Sketch-Up, Photoshop, Illustrator, Art-lantis

Die bestehende Hotelinfrastruktur in St. Andreasberg ist von Klein- und Kleinstbetrieben gekennzeichnet, die jedoch nicht alle den aktuellen Ansprüchen entsprechen. Die Nachfrage übersteigt auch zu gewissen Jahreszeiten das Angebot. Deshalb ist für den Standort "Glückauf" ein Hotel gehobenen Standards mit den dazugehörenden Einrichtungen wie Gastronomie, Hallenbad, Sauna, Sport- und Fitnessräume, Gesellschaftsräume mit Bar, Konferenz- und Tagungsräume zu planen. Die Hauptidee besteht aus zwei unterschiedlichen Körpern. Es gibt zum Einen einen Riegel, in dem sich die Hotelzimmer befinden. Um diesen Riegel schlingt sich ein liegendes Hufeisen. In diesem zweiten Körper befinden sich die öffentlichen Bereiche. Von dem Hufeisen wird an den beiden Polen, vergleichbar mit einem Magnet, die Landschaft angezogen und anders herum auch von innen die Menschen. Das Tal und die Landschaft werden so in Szene gesetzt.