Platz 1

2, 2006

Berlin, TU

Airport Terminal Stettin

von Stephan Janitschek, Tim Obermann

Hochschule:

Berlin, TU

Präsentation:

April 2006

Lehrstuhl:

Prof. Hascher

Rubrik:

Technische Bauten

Software:

Modellstudien, Autocad, Cinema4d, Adobe Tools, Modell

Die Erfindung des Drive-In-Gate.
Um sowohl den kontrollierten und komfortablen Zugang zum Flugzeug auf kürzestem Wege zu optimieren als auch zu inszenieren, haben wir das Drive-In-Gate entwickelt.

Nachdem das Flugzeug bereits auf dem Vorfeld in eine Schiene einrastet, wird es vollautomatisch in ein Stahl-Glas-Ellipsoid in der Fassade des Terminals gezogen, die das Cockpit umhüllt. Hydraulische Treppen, Klappstege und Schiebetüren passen sich an die Schwellenhöhen der üblichen Mittelstreckenflugzeuge wie z.B. A320 oder B737 an und ermöglichen den unmittelbaren Zugang zu den beiden vorderen Türen des Flugzeugs direkt vom Wartebereich des Terminals aus.