Nächstes Projekt 19/24  

1, 2005

Kassel, Universität

3k Wellness Haus

von Fabian Schlenger

Hochschule:

Kassel, Universität

Präsentation:

September 2004

Lehrstuhl:

Entwerfen und Gebäudelehre, Prof. Maya Reiner

Rubrik:

Gesundheitsbauten

Software:

Nach Analyse des Standorts erfolgte die Entwickelung des Entwurfs am topografischen Modell und schließlich das Umsetzen in digitale Pläne und 3D-Visualisierungen. Hierbei kam vorwiegend ArchiCad zum Einsatz. Layout der Ausstellungsplakate mit Plotmaker, Renderings, Grafikbearbeitung und Layoutarbeiten der Dokumentation mit CorelPhotopaint und CorelDraw, Adobe PDF.

Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Thema „Wellness“ als Grundlage für einen architektonischen Entwurf einer Anlage für den körperlichen, seelischen und geistigen Aufbau in den Bergen. Aufgabe ist es, ein Gebäude zu entwerfen, das sich harmonisch in den landschaftlich sensiblen Kontext des alpinen Raums einfügt.

Dem Begriff „Wellness“ begegnet man heute täglich in vielen verschiedenen Zusammenhängen.
Von Wellnessmarmelade über Wellnesssocken bis zu WellnessTV als eigenes Fernsehformat scheint fast jede neue Wortkombination möglich, die dem Menschen gutes verspricht.
Dabei kann kaum jemand beim Phänomen „Wellness“ genau erklären, worum es eigentlich geht ...